5. Internationales Circusfestival 2018

Teilnehmer, Nummern, Jury

festival 2018 logo 600

 

Wir freuen uns, die Gewinner des 5. Internationalen Waldoni Circusfestival 2018 bekannt zu geben:

 

Hauptpreise:

Hauptpreis ü16: Preis der Stadt Darmstadt: Move to Circus, Hadera, Israel -  Trapez mit Keule

Hauptpreis ü16: Preis der Bürgerstiftung Darmstadt: Sirkuskoulu Bravuuri, Kouvela, Finnland - Ikarian Games

Hauptpreis u16: Preis der Firma Entega: Circus studio Melanz, Riga, Lettland - Akrobatik, "Ägypten"

 

Offene Preise nach Stifter benannt:

Preis der Ballaballa GmbH verliehen für besondere Gruppendarbietung: Circus Waldoni, Darmstadt - Mât chinois

Preis der ISRA VISION AG verliehen für besondere Technik: Varieté Voila, Bad- Nauheim - Trapez

Preis der ISRA VISION AG verliehen für besonders harmonische Darstellung: Ecole de cirque Lausanne Renens - Luftring

Preis der Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH verliehen für besonders ästethische Darstellung: Circus Confetti, Villingen-Schwenningen - Kontorsion

Preis der Hans Erich und Marie Elfriede Dotterstiftung verliehen für besondere Solonummer: Ecole de cirque Lausanne Renens - Jonglage

Preis der Zyagnum AG verliehen für besondere theatralische Nummer: Circus Imago, Freising - Handstand

 

Publikumspreis, gestiftet von der Dotterstiftung: Sirkuskoulu Bravuuri, Kouvela, Finnland - Icarian Games

 

Preis des Umbauteams: Zirkus Vaganti - Duo Akrobatik

 

 

 

Teilnehmer:

Teil 1

1. Circus Imago (München) - Strapaten

2. Zirkus Confetti vom TV Villingen (Villingen-Schwenningen) - Kontorsion

3. Circus Vaganti (Weilheim) - Duo Akrobatik

4. Circus Waldoni (Darmstadt) - Jonglage

5. Cirque du Sion (Schweiz) - Strapaten

6. Circus studio Melanž (Riga, LVA) - Akrobatik

7. Move to Circus Academy (Hadera, ISR)

8. Florentine Circus (Tel Aviv, ISR) - Handstand/Akrobatik

9. Varieté Voilà (Bad Nauheim) - Duo Trapez

Teil 2

10. Circus Waldoni (Darmstadt) - Mât Chinois

11. Ecole de cirque de Lausanne-Renens (Renens, CH) - Jonglage

12. Nafsi Africa Acrobats (Nairobi, KEN) - Afrikanische Bodenakrobatik

13. Circus Helsinki (Helsinki, FIN) - Trapez

14. Circus Imago (München) - Handstand

15. Ecole de cirque de Lausanne-Renens - Luftring

16. Sirkuskoulu Bravuuri (Kuusankoski, FIN) - Ikarien

 

Jury

Moderation

Choreographie

Sponsoren

 

Teilnehmer

Teil 1

1. Circus Imago (München) - Strapaten

Imago StrapatenCircus Imago

Der Circus Imago ist 2016 aus der Zirkus AG der Montessori Schule Aufkirchen entstanden. In der Nähe von Erding beheimatet hat er bereits im Münchener Umfeld ausgestrahlt und ist bis weit ins Bundesgebiet bekannt durch seine kreativen und modernen Inszenierungen. Es werden Schüler ab 8 Jahren unterrichtet, In der Zweigstelle München gibt es für semiprofessionelle und professionelle Artisten die Möglichkeit, weit über das Kinder- und Jugendzirkusniveau hinaus an ihrer Technik und Nummer zu arbeiten.

Strapaten

Emma und Maja vom Zirkus Imago entführen mit ihrer Darbietung in die Welt von Mary Poppins am Anfang des letzten Jahrhunderts. Das resolute, mit magischen Kräften ausgestattete Kindermädchen schafft es im Handumdrehen aus der mürrisch und schlechtgelaunten Jane/Michael, hier in einer Person vereint, einen fröhlichen Spielpartner zu machen. Zum Soundtrack des bekannten Musicals vereinen die Artistinnen ihr technisches Können an den Strapaten mit der Poesie der Charaktere. Ihr feines Schauspiel und der jugendliche Charme verzaubern im Handumdrehen jedes Publikum.

 

 wieder nach oben

 

2. Zirkus Confetti vom TV Villingen (Villingen-Schwenningen) - Kontorsion

konfettiZirkus Confetti

Der Kinderzirkus Confetti ist eine eigene Abteilung des Turnvereins Villingen. Wir trainieren in Sporthallen und treten an verschiedenen Veranstaltungen auf (Geburtstagsfeier, Sommerfeste, Weihnachtsfeiern, Jubiläen,…) Im Zirkus trainieren um die 60 Kinder im Alter von 5-23 Jahren.

Kontorsion

Die Schlange ist bekannt für ihre Biegsamkeit. Unsere sechs Mädels präsentieren die Kunst der Kontorsion und zeigen wie sie sich verknoten können.

 

 wieder nach oben

 

3. Vaganti (Weilheim) - Duo Akrobatik

vaganti

Vaganti

20 Jahre ist es her, dass sich zwei junge Schwestern mit einer Hand voll Jugendlicher auf einen außergewöhnlichen Weg machten. Geleitet von der Vision, poetische Ideen und Geschichten in artistischen Bildern auf der Bühne entstehen zu lassen, entwickelte sich die Showakrobatikgruppe VAGANTI. Sie nimmt das Publikum mit in fremde und doch vertraute Welten und an Orte, an denen die Illusion der Realität auf charmante Weise erlaubt, fantastisch zu sein! Das Showteam besticht durch emotionale Choreografien, unverwechselbaren Ideenreichtum und sportliche Eleganz.

Duo Akrobatik

„You don’t know me“ ist wie der Liedtitel unseres Duos auch zum Inhalt unserer Nummer geworden.
In der Liebe spielen die Gefühle verrückt, im einen Moment scheint es so, als wäre alles im Gleichgewicht, doch schon im nächsten Moment wird alles herumgewirbelt und die ganze Welt steht auf dem Kopf. Dieses Gefühlschaos drücken wir jedoch nicht wie andere durch einen Streit, sondern mit beeindruckender Akrobatik aus.

 

wieder nach oben

 

4. Circus Waldoni (Darmstadt) - Jonglage

waldoni jonglageCircus Waldoni

Seit 1999 besteht der Circus Waldoni, der aus einer kleinen Schulinitiative zu einem großen Projekt gewachsen ist. Circusgruppen werden ab dem Kindergartenalter bis zum an professionelles Niveau heranreichenden "Waldoni-Varieté" angeboten, so dass über 600 Kinder, Jugendliche und junge Menschen pro Woche in den „Creativhof Grenzallee“, den Standort des Circus im Süden von Darmstadt, kommen.  Ein besonderes Merkmal des Waldoni-Projekts ist das breitgefächerte Angebot  für Teilnehmer aus dem sozialen Brennpunktgebiet, für heilpädagogische Kinder, für ganz Kleine bis zu Erwachsenen. Seit 2016 bietet der Circus auch eine "Masterclass" für junge Menschen an, die sich auf eine professionelle Circuskarriere vorbereiten wollen.

Jonglage

Ein etwas zu heiß gewaschener Magier verzaubert die Bühne, Jonglierrequisiten, seine Kollegen und nicht zuletzt das Publikum.

Der 11-jährige Dominik hat seine vier Zauberschüler Manuel, Avelina, Julian und Philip fest unter Kontrolle. Klassisch präsentieren sie ihre Jonglierkünste mit Bällen und Keulen und folgen ihrem Meister bedingungslos. Doch mehr und mehr reißen sie sich los, bis Dominik sie letztendlich wieder zurückgewinnt.

Eine Jonglagenummer aus dem Programm "Abrakadabra".

 

wieder nach oben

  

5. Cirque du Sion (Schweiz) - Strapaten

 

   

wieder nach oben

  

6. Circus studio Melanž (Riga, LVA) - Akrobatik

melanzCircus studio Melanž

Circus studio Melanž etablierte sich durch Irina und Dmitry Levit in Riga. Wir sind die Gewinner und Preisträger von vielen internationalen Tanz- und Circusfestivals. Unsere Artisten treten wie professionelle Artisten  auf vielen Events, im Fernsehen und bei Feierlichkeiten in Lettland auf. Unsere Absolventen arbeiten in USA, Deutschland, Kanada und Spanien. In unserem Studio trainieren wir alle Arten von Circusgenres: Akrobatik, Balance, Jonglage, Luft und andere.

Gruppenakrobatik

“The Performance of Egypt” wurde vor 7 Jahre erstellt, als wir noch Teil des Rigaer Circus waren. Unsere Teilnehmer und Tricks verändern sich stetig. Die Idee der Performance liegt in der Assoziation von Akrobatischen Pyramiden mit Egyptischen Pyramidenfresken. Mit dieser Nummer haben wir bereits an vielen Circus- und Tanzfestivals teilgenommen, sowie bei dem internationalen Tag des Circus im Circus von Riga mitgewirkt.

 

wieder nach oben

 

7. Move to Circus Academy (Hadera, ISR) - Trapez

movetoMove to Circus Academy

 Move to Circus Academy ist eine Circus- und Tanzschule aus Israel, die von Shahar Kamay als pädagogische Direktion und Ines Lorca als artistische Direktion geleitet wird. Die Stefanie Company ist eine Künstlergruppe, die junge Talente von der Akademie und professionelle Artisten aus dem Tanz-, Musik-, Theater- und Circusbereich vereint .

Duo Trapez

Ein Duo-Trapez Act gemischt mit einem Objekt: Was bedeutet die Keule für sie? Was haben sie gemeinsam? Choreographiert von Ines Lorca

 

wieder nach oben

 

8. Florentine Circus (Tel Aviv, ISR) - Handstand/Akrobatik

florentine1Florentine Circus

Der führende Circus seiner Art in Israel, befindlich in Tel Aviv.

Handstand Acro

Unsere Performance umfasst eine große Varietät an Techniken: Handstand, Akrobatik, Flexibilität, Gefühlsausdruck, Benutzung von Handstandklötzen, Körperkontrolle und Kraft.

  

 

wieder nach oben

 

9. Varieté Voilà (Bad Nauheim) - Duo Trapez

2 15 8047Varieté Voila

Die Idee ein Varieté an der Waldorfschule Bad Nauheim zu gründen, wurde im Sommer 2002 geboren. In der damals entstandenen Varieté AG - heute im Verein VOILA e.V. integriert – trainieren seither regelmäßig 80 Schüler/innen auf ein großes Ziel hin: Einmal im Jahr aus dem Alltag heraus und hinein ins Rampenlicht der Showbühne! Das Varieté VOILA lässt Jugendliche mit Freude über sich hinauswachsen, bietet Raum zur Entfaltung und funktioniert nur mit viel Eigenleistung.

Trapez

Zwei Zirkusfreunde treffen sich nach langer Zeit wieder, um mal wieder zusammen zu trainieren…genau wie in alten Zeiten! Dabei sehen sie zunächst jedoch nicht, dass sie nicht alleine sind, sondern ganz im Gegenteil ein ganzes Zirkuszelt voller Leute ihnen zusieht...! Grundsätzlich zeigt sich am Trapez jedoch die alte Vertrautheit der beiden und man erkennt, dass sie zusammen durch die Höhen und Tiefen gehen, die ihre Freundschaft und natürlich auch das Trapez zu bieten haben.

 

 wieder nach oben

 

 

 

Teil 2

10. Circus Waldoni (Darmstadt) - Mât Chinois

waldoni matCircus Waldoni

Seit 1999 besteht der Circus Waldoni, der aus einer kleinen Schulinitiative zu einem großen Projekt gewachsen ist. Circusgruppen werden ab dem Kindergartenalter bis zum an professionelles Niveau heranreichenden "Waldoni-Varieté" angeboten, so dass über 600 Kinder, Jugendliche und junge Menschen pro Woche in den „Creativhof Grenzallee“, den Standort des Circus im Süden von Darmstadt, kommen. Ein besonderes Merkmal des Waldoni-Projekts ist das breitgefächerte Angebot für Teilnehmer aus dem sozialen Brennpunktgebiet, für heilpädagogische Kinder, für ganz Kleine bis zu Erwachsenen. Seit 2016 bietet der Circus auch eine "Masterclass" für junge Menschen an, die sich auf eine professionelle Circuskarriere vorbereiten wollen

Dämonen

13 junge Waldoniartisten zwischen 10 und 16 Jahren haben sich für das diesjährige Waldoni- Herbstprogramm "Abrakadabra" zusammengetan, um gemeinsam eine Nummer an der Mât Chinois zu entwickeln. Neben einer beeindruckenden Nummer ist dabei auch eine Gemeinschaft von Freunden jeden Alters entstanden.
In dieser Nummer beschwört die große Hexenmeisterin die Dämonen der Unterwelt und lässt eindrucksvolle Bilder am Doppelmast entstehen. Spielend leicht sieht es aus, wenn die Dämonen die Masten erklimmen, an ihnen herunter rauschen oder Figuren und Tricks vollbringen. Immer dirigiert von der Hexenmeisterin, die genau weiß, was sie will.

 

 wieder nach oben

 

11. Ecole de cirque de Lausanne-Renens (Renens, CH) - Jonglage

Lausanne JonglageEcole de cirque de Lausanne-Renens

Wir würden unseren Circus als modern beschreiben, wir versuchen verschiedene Künste wie schauspielern und tanzen zu vereinen.

Jonglage

Meine Nummer basiert auf ein bisschen Papier. Wie kann es von seinem Eigentlichen Nutzen abgeleitet werden? Wie können wir ihm eine Poetische Anschauung geben? Ich verbinde dies in meinem Act mit der Jonglage von Bouncing Bällen.

 

wieder nach oben

 

12. Nafsi Africa Acrobats (Nairobi, KEN) - Afrikanische Bodenakrobatik

Nafsi Africa Acrobats

received 10154627403651471Nafsi Afrika Acrobats ist eine Gemeinschaftsorientierte Organisation aus Naironi in Kenya die aus zeitgenössischen sozialen Artisten in den Slums von Nairobi zusammengesetzt ist. Nafsi ist ein Swahilisches Wort für Seele und die Organisation wurde 2002 gegründet mit dem Ziel, Künste und Talent zum Leben zu nutzen und als Werkzeug für sozialen Zusammenhalt in der Gemeinschaft. Die Organisation benutzt Musik, Akrobatik, Zirkus, Tanz, Yoga, Percussion, Theater und vieles mehr um die benachteiligten Menschen zu mobilisieren und sie zu erreichen, sowie ihnen eine Möglichkeit zu bieten sich auszudrücken, sozialen Dialog zu führen, sowie das Selbstbewusstsein und die Kompetenzen der Jugendlichen in den Slums von Nairobi zu entwickeln. Das Projekt hat in erster Linie das Ziel, das Leben der unterprivilegierten Menschen positiv zu beeinflussen, indem die Kinder und Jugendlichen in den Slums mit Fähigkeiten ausgestattet werden und Möglichkeiten ausgesetzt werden, die Hoffnung herstellen.

Akrobatik

Die Show “Safari” enthält Afrikanische Komödienakrobatik, Saltos, Menschenpyramiden, Hutjonglage, Seilspringen und Afrikanischen Tanz. Die Tänze stehen für Frieden und Konfliktlösung. „Safari“ nimmt uns mit auf eine Reise zu den Ursprüngen Afrikas.

 

 

 

 

  

wieder nach oben

 

13. Circus Helsinki (Helsinki, FIN) - Trapez

Helsinki Trapez

Circus Helsinki

Circus Helsinki ist der größte Kinder- und Jugendcircus in Finnland mit 800 Schülern. Die auf hohem Level auftretende Gruppe trainiert 12 Stunden pro Woche und tritt regelmäßig in Europa und Finnland auf.

Trapez

Triotrap überrascht das Publikum mit ihrer weichen und flexiblen Choreographie in der Luft am Multitrapez.

 

 wieder nach oben

 

 

 

14. Circus Imago (München) - Handstand

Imago HandstandCircus Imago

Der Circus Imago ist 2016 aus der Zirkus AG der Montessori Schule Aufkirchen entstanden. In der Nähe von Erding beheimatet hat er bereits im Münchener Umfeld ausgestrahlt und ist bis weit ins Bundesgebiet bekannt durch seine kreativen und modernen Inszenierungen. Es werden Schüler ab 8 Jahren unterrichtet, In der Zweigstelle München gibt es für semiprofessionelle und professionelle Artisten die Möglichkeit, weit über das Kinder- und Jugendzirkusniveau hinaus an ihrer Technik und Nummer zu arbeiten.

Handstand

Am Anfang stand das Projekt, Jahresarbeit an der Waldorfschule. Die Disziplinen: Handstandequilibrik und Moderndance. Aber wie verbinden, was daraus machen? Mal weg vom Klassiker, weg von der gewohnten Komfortzone des Gefallens durch schönes, harmonisches Präsentieren auf der Bühne. Ein ungewöhnlicher Weg ist eingeschlagen. Die Szene: ein Tisch, ein Teppich, ein Hocker, Papier... Geräusche, Blicke, Bewegungen... Es gibt die Idee, eine Handlung, die aber nicht erzählt sondern empfunden wird. Der Körper entdeckt skurrile, fast schon schizophrene Ausdrucksformen. Bewegung wird zum Mittel. Der Ausdruck kämpft mit dem Inneren, entwickelt sich. Spannend, befriedigend, schockierend bis ins Detail. Einfach erschreckend schön, echt und ehrlich.

  

wieder nach oben

 

15. Ecole de cirque de Lausanne-Renens - Luftring

Lausanne LuftringEcole de cirque de Lausanne-Renens

Wir würden unseren Circus als modern beschreiben, wir versuchen verschiedene Künste wie schauspielern und tanzen zu vereinen.

Luftring

Zwei Mädchen, die ihre Geheimnisse teilen.

 

wieder nach oben

 

16. Sirkuskoulu Bravuuri (Kuusankoski, FIN) - Icarian Games

sirkusSirkuskoulu Bravuuri

Die Circusschule Bravuuri unterrichtet bereits seit 1993 Circusfertigkeiten. Wir sind eine kleine, warmherzige Gemeinschaft und sehr passioniert in den Zirkuskünsten. Uns sind Hingabe,  harte Arbeit and Teamgeist sehr wichtig. Die Auftrittsgruppe ist das Herz unserer Schule. Unser Ziel ist es, Circus in ganz Finnland bekannt zu machen.

Icarian games

Ein Mädchen spielt mit einer Puppe, die auf einmal lebendig wird! Die Puppe ist nicht so lieb wie man denken sollte: sie versucht auf alle möglichen Arten, das Mädchen zu ärgern. Es wird eine wilde Fahrt, schnallt euch also an!

 

 wieder nach oben

 

 

Jury

 

Daniel Mathez

Daniel 600

Akrobatiktrainer des Circus Waldoni, Preisträger beim Circusfestival Monte Carlo, viele Jahre Auftritte im "Moulin Rouge", Paris

 

 

 

 

 

 

Antje „Pode“ Mertens

Bereits mit 10 Jahren stand sie das erste Mal auf einer Bühne. Damals trainierte sie in einem Kindervarieté in ihrer Heimatstadt Wittenberge. Mit 14. Jahren erfüllte sich ihr Wunsch, nach Berlin auf die Artistenschule zu gehen. Nach einer 4 jährigen Ausbildung an der Staatlichen Fachschule für Artistik in Berlin, wurde sie Artistin des Staatszirkus der DDR und tourte 5 Jahre in Europa, Cuba und Nikaragua. Mit der Wende kam das AUS für den Staatszirkus und der Beginn ihrer Solokariere. Mit ihrer außergewöhnlichen Antipodenjonglage mit Koffern begeisterte sie ihr Publikum in Europa, den USA, Columbien, Japan, Qatar oder auch Süd Korea.

http://www.antjepode.de/

  

 

Erdenetuya (Tuya) Erdenetogtoh-M.

 Tuja Portrait 410Selbstständige Zirkustrainerin, über 30 Jahre Erfahrung als Artistin auf Bühnen weltweit, Gewinnerin des Silbernen Clowns beim Internationalen Zirkusfestival in Monte Carlo

 

 

 

 

 

 

Gabi Keast

Gabi KeastSeit 1986 Trainerin (Jonglage) und organisatorische Leitung Kinderzirkus Flambolino und Jugendzirkus Flambolé in Wiesbaden. Vorstand LAG Zirkuskunst Hessen e.V.
Bis 2013 Herausgeberin der Europäischen Jonglierzeitschrift „Kaskade“.

  

 

 

 

 

 

Bruno Zühlke

Bruno ZhlkeClown, Regisseur und Zirkus- und Theaterlehrer. Leiter der zirkuspädagogischen Weiterbildungen von Jojo-Zentrum für Artistik und Theater. Diverse Lehraufträge an Hochschulen für Clownerie und Regie u.a. Codarts Rotterdam, Hochschule Nürtingen. Träger des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg.

 

 

 

 

 

 

 

Dieter Becker

DieterDieter Becker, seit 1994 aktiv als Profi-Artist, Conferencier, Regisseur und künstlerischer Leiter bei Varietés und Gala-Shows. Fachworkshops für Akrobatik bei internationalen Artistik-Festivals in Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, Österreich, Niederlande u.v.m..  Fachmedienpreis 2015 u.a. 

Interessantestes Projekt: Artistische Konzeption des Einweihungsveranstaltung der Schalke-Arena als Eventlocation (über 100.000 Zuschauer)

Neuestes Projekt: Computerprogrammierte Licht-Kunst-Show für Events

www.trio-di-cento.com,  www.theatro-artistico.de

 

 

  

 

Uwe Schneider

Uwe SchneiderEhrenamtlicher Stadtrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt seit April 2016

 

 

 

 

 

 

wieder nach oben

 

Moderation

Moderation Sebastian  Aziza.jpeg 400Theater Labaaz - Sebastian Utecht und Aziza Bouizedkane

Aziza Bouizedkane und Sebastian Utecht sind freischaffende darstellende Künstler und arbeiten seit 2012 als Duo "Theater Labaaz"  zusammen. Auf der Bühne zeigen sie mit ihren überspitzten Personagen eine Parodie des Alltäglichen.

http://theater-labaaz.de/

 

 wieder nach oben

 

Choreographie

Sarah 600Sarah Behrle

Mit 10 Jahren hängte sich Sarah Behrle, geboren 1984 in Freiburg, das erste Mal im Kinderzirkus ans Trapez und damit ihr Herz an den Circus. Nach ihrem Abitur und ihrer anschließenden Ausbildung zur Artistin in Frankreich (ENACR, Le Lido), stand sie mit verschiedenen, Circus-Theater Compagnien international sowohl auf Straßenkunstfestivals als auch mit Circuszelt auf Tournée, in Galas und Varietés auf der Bühne. Ihr Schwerpunkt verschob sich nach und nach hinter die Bühne auf Gruppenbegleitung, Künstlercoaching und Inszenierungsarbeit von Compagnien, Solo-Artisten und Jugendcircussen. In ihrem Arbeitsfeld, dem zeitgenössischen Circus mischen sich die Künste Circusartistik, Tanz, Theater und Musik in vielfältiger Weise. Seit 2011 ist sie mit großer Begeisterung als Regisseurin und Choreographin tätig.

 

 wieder nach oben

 

Sponsoren

Wir bedanken uns bei all unseren Sponsoren. Sie machen das Festival durch ihre finanzielle Unterstützung bei Reisekosten, Preisen und bei sonstigem erst möglich.

Firma Ballaballa

Bürgerstiftung Darmstadt

Ead

Entega

Eyb und Wallwitz

Hans Erich und Marie Elfriede Dotter-Stiftung

Firma Isravision

Kulturamt der Stadt Darmstadt

Firma Merck Firma Merck

Ralf-Hellriegel Verlag

Sparkasse Darmstadt

Stadt Darmstadt

TA TextilAustatter

Firma Zyagnum

 

wieder nach oben