Im September 2004 begann in Eberstadt-Süd die Circusarbeit in verschiedenen Gruppen.

Eberstadt-Sd 2005 Jonglage
Circusarbeit ist echte Teamarbeit. Ohne gegenseitiges Vertrauen und Verantwortung füreinander
kommt keine Circusnummer zustande. Insofern geht mit dem Circustraining eine intensive
soziale Erziehung einher. Circusarbeit ist nicht Selbstzweck, sie hat große Bedeutung im Rahmen
der Integration. Mittels vielfältiger Erfahrungen werden Heranwachsende sozialfähig, durch
Erfolgserlebnisse erhalten sie Ansporn für weitere Aktivitäten und ihre Lebensplanung.
Zur Zeit werden in 7 Gruppen wöchentlich über 100 Kinder und Jugendliche betreut. Berichte
von Lehrern, Sozialarbeitern, Erziehern und Eltern zeigen, dass die Kinder, die sich in Circusgruppen
engagieren, ein positiv verändertes Verhalten in Schule, Familie und Freizeit zeigen.
Es gibt zwei offene Gruppen, zu denen Kinder und Jugendliche herzlich eingeladen sind:

Dienstag: 14:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 14:30 - 16:00 Uhr
Ort: Pausenhof und Turnhalle der Wilhelm-Hauff-Schule