Die vorbildliche Arbeit von Waldoni hat schon viel Anerkennung gefunden:

Clowns 600

2013
Waldoni Stiftung ist "Stiftung des Jahres 2013"

Anlässlich des Hessischen Stiftungstages  am 26.11.2013 im Wiesbadener Kurhaus wurde die Waldoni Kinder- und Jugendstiftung als "Stiftung des jahres 2013" ausgezeichnet. Alle hessischen Stiftungen waren aufgerufen, die „Stiftung des Jahres 2013“ zu wählen. Insgesamt waren die 12 Stiftungen nominiert, die im Jahr 2012 von der Hessischen Landesregierung bereits als „Stiftung des Monats“ ausgezeichnet worden waren. Mehr Infos.......

 

2013
Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" 2013/2014

Von den rund 1000 Bewerbern für diesen bundesweit ausgeschriebenen Preis gehört Waldoni zu den 100 Preisträgern. Gewürdigt werden Projekte, "die richtungsweisend sind für Städte und Gemeinden  von Morgen. Gesucht werden Innovationen, die Vorbildcharakter haben." Der Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Lande der Ideen" zeichnet Ideen und Projekte aus, die Leuchtturmcharakter für den Standort Deutschland haben. "Deutschland - Land der Ideen" ist eine Initiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft.

2012  
„Preis Soziale Stadt 2012“

171 Bewerbungen gab es für diesen bundesweit ausgeschriebenen Preis, Circus Projekt Waldoni wurde als einer der 10 Hauptpreisträger ausgezeichnet.
Aus der Laudatio der Jury:
 „Schon wieder ein sozio-kulturelles Projekt „Zirkus“? Hatten wir doch schon! Die Jury findet, hier ist etwas Besonderes: Aus kleinen Anfängen ist ein Leuchtturmprojekt entstanden, welches im Quartier – aber auch weit darüber hinaus – wirkt. Ein „normaler“ Zirkus hat als Zentrum seine Manege. Hier hat er eine Trainingshalle, ein Kunstwerkhaus, ein Sozialbetreuungshaus, eine Kindertagesstätte, eine Fitnessbude, ein Café, eine Bildhauerwerkstatt. Ach ja, ein Zirkuszelt auch. Bravo!“

2012
Finalist im Wettbewerb „Mixed up“

Ausgelobt wird der Preis von der BKJ (Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. 378 Bewerber gab es, Circus Projekt Waldoni kam unter die 43 Finalisten mit dem Projekt: „Werkstatttag Bildhauerwerkstatt“.  Grund der Auszeichnung war, dass die Kooperation zwischen dem Verein und der beteiligten Mühltalschule „einen beispielhaften Beitrag für die Zusammenarbeit von Kultur und Schule (liefert). Diesem Engagement für mehr kulturelle Teilhabe junger Menschen gebührt große Anerkennung.“

2012
Preis "Filippas Engel"

15 Abiturienten erhielten 2012 den Preis "Filippas Engel" für ihr besonderes Engagement in einem sozialen Projekt mit Straßenkindern in Indien.
Aus der Laudatio:
"Die jungen Menschen, die das Projekt in Indien durchgeführt haben und weiter begleiten, haben sich in vorbildlicher Weise im Sinne des Preises „Filippas Engel“ engagiert.
Mit viel Kreativität, Engagement, Phantasie und Tatkraft haben sie ihre Fähigkeiten in einer für sie fremden Umgebung eingebracht. Sie haben damit einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Situation von Kindern und Jugendlichen in Heimen für Straßenkindern und einem Flüchtlingslager geleistet.
Ihre Arbeit hat einen großen Nachhaltigkeitswert. Einmal dadurch, dass immer wieder eine Nachfolgegruppe angeleitet wird, die die Arbeit weiter betreut. Noch mehr aber dadurch, dass vor Ort Multiplikatoren ausgebildet wurden, die das Projekt auch eigenständig mit hoher Qualität weiterführen können."

2012
„Stiftung des Monats April 2011“

Den Preis vergibt die Hessische Landesregierung. Die Waldoni Kinder- und Jugendstiftung wird ausgezeichnet  „für das vorbildliche gesellschaftliche Engagement und ihre beispielhafte Stiftungsarbeit“.

2010
Deutscher Städtbaupreis, Sonderpreis 2010 ‚Stadt und Wissen‘: „Der Creativhof Grenzallee als innovativer Ort des Wissens“.

Aus der Laudatio: „Am Rande der Großsiedlung Eberstadt Süd entstand ein kreativer Ort des Wissens, dessen Bedeutung für die benachteiligten Bevölkerungsgruppen des 2.965 Einwohner großen Stadtquartiers nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.(……) In diesem Rahmen ist der Circus Waldoni unbestritten eine Ausnahmeerscheinung. In einem wunderbaren Zirkuszelt fördert er den Zugang zu Phantasiewelten sowie Vertrauen und Selbstvertrauen. Der Circus Waldoni ist es auch, der die Kunde des erfolgreichen Projektes über die Grenzallee hinaus trägt – für einen bereits spürbaren Imagegewinn des Stadtteils.“

2010
„Förderpreis für besonderes freiwilliges Engagement von Kindern und Jugendlichen in Hessen“

Ausgelobt wird dieser Preis von der Hessischen Landesregierung.

2006
„Ludwig Metzger Preis 2006“

Die Sparkasse Darmstadt verleiht diesen Preis im Gedenken an das Lebensmotto von Ludwig Metzger (ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt): Durch aktives Wahrnehmen der ganz persönlichen Bürgerpflichten Besonderes zu leisten. Circus Projekt Waldoni  erhält die Auszeichnung für „besonderes Engagement zum Wohl der Gemeinschaft“.

2005
OSC Preis 2005

Der Olympische Club Starkenburg verleiht Circus Waldoni für "beispielhafte Jugendarbeit im Sport" einen Sonderpreis.

2005
„Goldener Heiner“ – Preis für besonderes Engagement und Ideenreichtum zum Wohle der Stadt Darmstadt.

In der Kategorie: „Besonders wertvolle Gruppenaktivität“ wird der Circus Waldoni ausgezeichnet für sein „besonderes Engagement bei der erfolgreichen, sozialkulturellen Umsetzung einer Kindercircus-Idee“.