CIRCUS PROJEKT WALDONI

Im Jahre 1999 wurde im Rahmen eines Klassenprojektes der Grundstein für eines der größten Kinder- und Jugendcircusprojekte Deutschlands gelegt. Seither ist unser Projekt stetig gewachsen, weit verzweigt, hat bundesweite Anerkennung gefunden und zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Junge Menschen brauchen in einer zunehmend aggressiven und digitalen Zeit Alternativen und Halt.
Bei Waldoni finden sie durch positive Erlebnisse und Erfahrungen die Orientierung, um den richtigen Platz im Leben zu finden. Mit einem vielfältigen Programm sind wir auch in sozialen Brennpunkten tätig. Es kommen Kindergartengruppen zu uns, wir unterstützen beim Turnunterricht an Grundschulen, sind im Ganztagsschulangebot tätig und bieten offene Gruppen an. In den regelmäßig stattfinden Trainingsgruppen betreuen wir ca. 300 Kinder pro Woche.

Ganz wichtig dabei ist: Bei Waldoni gibt es keine Konkurrenz und keine Siegertreppchen. Die Kinder und Jugendlichen dürfen und sollen ihr eigenes Ziel und Tempo selbst bestimmen. Jeder ist Teil eines Gesamtkunstwerkes, jeder findet seinen Platz.

Zum Waldoni Angebot

CREATIVHOF GRENZALLEE

Ein ehemaliges Kasernengelände wird zum sozialen Leuchtturm-Projekt

Der Creativhof mit seinen Angeboten ist zu einem festen Bestandteil des Viertels geworden. Neben dem Circuszelt, der Trainingshalle und dem Caféwagen befindet sich auf dem CreaTivhof auch die Waldoni-Bilderhauerwerkstatt. Dabei werden handwerkliche Fähigkeiten im Umgang mit Werkzeugen und Maschinen erlernt.

Die „Mobile Praxis“ steht für den Baustein Beratung. Angebote für Eltern, Jugendliche und Kinder u.a. zur Unterstützung bei Erziehungsfragen, beim Kontakt mit Ämtern und Institutionen sowie bei schulischen Schwierigkeiten bilden neben dem Betrieb einer Kinder-Tagesgruppe den Schwerpunkt der Arbeit. Als Träger einer Jugendwerkstatt fungiert das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft. Der Werkhof Darmstadt bietet gemeinsam mit dem Sozialkritischen Arbeitskreis Darmstadt im Südgebäude des Areals vielfältige Berufsvorbereitungen und handwerklich orientierte Lehrgänge an.

Jeder wird hier wertgeschätzt und so genommen, wie er ist – das ist unsere gelebte Philosophie. Und die trägt Früchte: Wöchentlich kommen ca. 250 Menschen im Alter von 3 bis 75 Jahren aus dem Stadtteil Darmstadt Eberstadt-Süd in den Creativhof Grenzallee. Jugendliche leisten soziale Arbeitsstunden ab, Hartz-IV Empfänger haben über einen 1-€-Job wieder in ein geregeltes Leben gefunden. Und: wir beschäftigen Menschen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes und des Freiwilligen Sozialen Jahres.

Für die Stadt Darmstadt hat der CreaTivHof den Deutschen Städtebaupreis 2010 ein Sonderpreis gewonnen. Die Software AG Stiftung, eine der größten deutschen Stiftungen, stellt uns in einer Broschüre des Hessischen Ministeriums der Justiz, für Integration und Europa, als ihr Vorzeigeprojekt vor.

WALDONI TEAM

Die Qualität des Projektes hängt in hohem Maße von den Mitarbeitern ab

Eine engagierte Geschäftsführung, ein hoch qualifiziertes Trainerteam, ein reibungslos arbeitendes Büro, motivierte Hausmeister und Putzleute. Kreative Kräfte in der Bildhauerwerkstatt und im Hauswirtschaftsbereich, einsatzfreudige BFD’ler und FSJ’ler und – nicht zuletzt – eine große Gruppe sich unvergleichlich positiv einsetzender Jugendlicher garantieren den Erfolg des Circus Waldoni. Hinzu kommt die unschätzbare ehrenamtliche Arbeit im Vorstand, durch Eltern und Freunde des Circus. Vielen Dank dafür!

Plätze freiFreiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Eine spannende Zeit mit Zukunft. Komm in unser Team!

Für junge Menschen bieten wir ein aufregendes, anregendes und fröhliches FSJ-Jahr an. Ihr bekommt Einblicke in die Bereiche Kinder- und Jugendcircus, Projektfinanzierung, Werbung, Kostümgestaltung und alles, was mit unserem Circus zu tun hat. Und: Ihr habt die Möglichkeit, bei der Varietéaufführung selbst in der Manege zu stehen. Was Ihr mitbringen solltet und was wir euch bieten können, erfahrt Ihr in einem persönlichen Gespräch.

Manchen unseren „FSJ-lern“ haben die Monate bei Waldoni so gut gefallen, dass sie geblieben sind. Heute arbeiten sie bei uns als Trainer, Mitarbeiter in der Technik oder sogar in einer leitenden Postition.

Video: FSJ bei Waldoni mit Ave, Clara, Manu und Henrick

Kontakt

WALDONI BAND

Nicht jeder Circus hat eine eigene Band. Und schon gar nicht so eine!

Die Waldoni Band ist seit der ersten Aufführung 1999 dabei und harmonisch auf die Aktionen der Artisten eingespielt. Sie beherrschen die verschiedensten Genres – von Swing, Jazz, Rock bis hin zur volkstümlichen Musik. Je nachdem, was in der Manege gerade passiert. Wie der Circus selbst erweitern sich die Musiker stets um neue Mitglieder. Die Waldoni-Band ist einfach nicht mehr wegzudenken.

WALDONI CAFÉ

Einfach mal entspannen

Im Zentrum unseres CreTivHofes steht ein alter, restaurierter Circuswagen. Ausgebaut zum Café mit gemütlicher Sonnenterrasse lädt das Waldoni Café zum Entspannen ein. Genießen Sie bei Kaffee- und Teespazialitäten ein ganz besonderes Ambiente.

ÖFFNUNGSZEITEN
Montag, Donnerstag und Freitag 14:00 – 16:0 Uhr

CIRCUS IN EBERESTADT-SÜD

Circusarbeit ist echte Teamarbeit. Ohne gegenseitiges Vertrauen und Verantwortung füreinander kommt keine Circusnummer zustande. Deshalb geht mit dem Circustraining eine intensive soziale Erziehung einher. Circusarbeit ist nicht Selbstzweck, sie hat eine große Bedeutung für Integration und Inklusion. Mittels vielfältiger Erfahrungen werden Heranwachsende sozialfähig und ihre Erfolgserlebnisse spornt sie für weitere sinnvolle Aktivitäten an. Wir möchten den Kindern und Jugendlichen helfen, ein stabiles Fundament für ihre Lebensplanung zu legen.

Berichte von Lehrern, Sozialarbeitern, Erziehern und Eltern zeigen, dass die Kinder, die sich in Circusgruppen engagieren, ein positiv verändertes Verhalten in Schule, Familie und Freizeit zeigen.

Im September 2004 haben wir in Eberstadt-Süd die Circusarbeit in verschiedenen Gruppen begonnen. Seither ist das Projekt stets gewachsen und wir freuen uns über sichtbare Erfolge.

ZIRKUS MACHT STARK

Seit einigen Jahren setzt Waldoni mehrere Projekte um, die über den Verband “Zirkus macht stark” aus dem Bundesprogramm “Kultur macht stark” gefördert werden.

Um auch bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen ein gutes Rüstzeug mit auf ihren Bildungsweg zu geben, unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung seit 2013 mit dem Programm „Kultur macht stark“ deutschlandweit lokale Bündnisse für Bildung. Zu den ausgewählten Verbänden gehört auch der bundesweit tätige Verein „Zirkus macht stark – Zirkus für alle“.

Die Zirkuspädagogik mit ihrer Mischung aus Vergnügen, spannendem Erleben, Grenzerfahrungen, starken Erfolgserlebnissen und neuen Formen des Lernens ist bestens geeignet, im ganzheitlichen Ansatz motorische, soziale, emotionale und künstlerisch-kreative Kompetenzen zu fördern. Das unvergleichbar breite Spektrum der Artistik, das sich mit anderen Künsten wie Theater, Tanz, Musik und modernen Medien verbindet, bietet für jeden etwas Besonderes. Jeder findet seinen Platz, ist einzigartig und gleichzeitig Teil eines Ganzen. Das gemeinsame künstlerische Schaffen ermöglicht die Erfahrung von Selbstwirksamkeit, also die Erfahrung, nützlich und kompetent zu sein und Anerkennung zu erhalten.” (zitiert von der Hompage “Zirkus macht stark”)

Gefördert werden kontinuierlich stattfindende Circusprojekte mit Kindern und Jugendlichen aus Eberstadt-Süd im Rahmen von offenen Gruppen, Gruppen an der Wilhelm-Hauff-Schule und der Gutenbergschule in Zusammenarbeit mit dem Träger der Schulsozialarbeit “Mobile Praxis”.

WALDONI WELTWEIT

Circus Waldoni ist weit über die Grenzen Darmstadts, Deutschlands und sogar Europas hinaus aktiv.
Circusprojekte auf Föhr, in El Salvador, Uschgorod, Guwahati/Assam, Brasilien und China wurden von Waldoni-Artisten mitgegründet und werden von ihnen zum Teil betreut.

Ob für Favela-Kinder in Sao Paolo, für Waisen- und Straßenkinder in Indien oder für die Ärmsten in El Salvador: Die Waldoni-Artisten brachten mit dem Aufbau von Circus-Projekten Freude und Hoffnung in die von Gewalt, Drogen und Armut geprägten Brennpunkte. Durch das von Spenden finanzierte Equipment und die Schulung von Sozialarbeitern, Eltern und freiwilligen Helfern schlug das Engagement Wurzeln für langfristige Kinder- und Jugendprojekte. So entstand in Sao Paolo der „Circo dos Sonho“ – „Circus der Träume“ und in El Salvador die „Clase Creativa“.

„Quiero viajar en un circo, con carros de varios colores…“
„Ich möcht mit einem Zirkus ziehn, mit vielen bunten Wagen…”

Zurück zur Übersicht „Über uns“

AUSZEICHNUNGEN UND PREISE

2018               Anerkennungspreisträger Ludwig-Metzger-Preis
2016               Ehrenurkunde für verdiente Jugendliche und junge Erwachsene
2013               Waldoni Stiftung ist Stiftung des Jahres
2013               Preisträger beim Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“
2012               Preisträger „Soziale Stadt 2012“
2012               Finalist im Wettbewerb „Mixed up“
2011               Stiftung des Montas April
2010               Deutscher Städtebaupreis: „Der Creativhof als innovativer Ort des Wissens“
2010               Förderpreis für besonderes Engagement von Kindern und Jugedlichen in Hessen
2006               Ludwig Metzger Preis
2005               OSC Preis für beispielhafte Jugendarbeit im Sport
2005               „Goldener Heiner“ Preis Ideenreichtunm zum Wohle der Stadt Darmstadt

FINANZIERUNG

Unsere Arbeit ist erfolgreich und anerkannt. Dennoch bereitet uns die Finanzierung Sorgen. 600.000 € sind pro Jahr notwendig, um unsere Arbeit in gewohnter Qualität weiterführen zu können. Dies umfasst die Instandhaltung des Geländes, der Werkstatt und des Zeltes, Versicherungen, die Produktion der verschiedenen Aufführungen, Trainingsgruppen, Kurse, Freizeiten und Personal. Dem gegenüber stehen Einnahmen von 270.000 € (Eintrittsgelder, Werbemaßnahmen, Vermietungen, Eventerlöse, Jugendförderung). Auf etwa 100.000 € belaufen sich die Erträge der Waldoni Kinder- und Jugendstiftung, 30.000 € Zuschuss gewährt die Stadt Darmstadt, hinzu kommen 100.000 € an Spenden und Projektfinanzierungen durch andere Stiftungen. 500.000 € als Einnahmen verbuchen zu können, ist für ein kulturelles und sozialpädagogisches Projekt ein großartiges Ergebnis. Doch als gemeinnütziger Verein sind wir auf Unterstützung angewiesen, um die fehlenden 100.000 € auszugleichen. Helfen Sie uns, diese Lücke zu schließen, um die Finanzierung der Waldoni-Projekte nachhaltig und planbar zu sichern.